ANNO 1701 - für Nintendo DS
Release: 08.06.2007

ANNO 1701 für Nintendo DS bietet drei verschiedene Spielmodi und eine ganze Reihe an Spielhilfen, die Dir den Einstieg in das Spiel besonders leicht machen. Eine umfangreiche Kampagne inklusive Einführungsspiel, einen vielseitig einstellbaren Endlosspielmodus, in dem Du Dich ganz ohne zeitliche Begrenzung mit Computer gesteuerten Mitspieler messen kannst sowie einen Mehrspielermodus für insgesamt bis zu vier Spieler, die über die drahtlose DS-Datenübertragung des Nintendo DS und mit unterschiedlichen vordefinierbaren Siegbedingungen gegeneinander antreten können.

Spielmodi

Die Geschichte, die hinter der Kampagne von ANNO 1701 steht, ist in fünf „Kapitel“ eingeteilt, wobei die ersten beiden Kapitel dem Spieler zugleich die Möglichkeiten und die Steuerung von ANNO 1701 näher bringen. Mit jedem der insgesamt fünf Kapitel, die ihrerseits wieder aus diversen „Missionen“ bestehen, wird die Herausforderung, die es zu meistern gilt, größer. Gerade das erste Kapitel des Kampagnenmodus von ANNO 1701 ist für all jene gedacht, die ANNO 1701 das erste Mal spielen.

Im Kampagnenmodus kannst Du – angeleitet von einem kompetenten Berater – Deine Kolonien und Deine Siedlungen von Anfang an nach und nach aufbauen. Im Verlauf des Spiels werden Dir immer wieder neue und spannende Charaktere begegnen, die jeder für sich eine kleine oder gar eine größere Herausforderung in Bezug auf die Interaktion mit ihnen darstellen. Je weiter Du im Spiel vorankommst, desto größer werden die Herausforderungen und die kontinuierlich auftretenden Abenteuer, die es zu bestehen und zu meistern gilt. Dich erwarten einige Überraschungen.

Im Endlosspiel gilt es, unentdecktes Land zu erforschen, erfolgreich zu besiedeln und schließlich Dein Einflussgebiet zu vergrößern. In diesem Modus kannst Du – von der Inselgröße bis hin zu der Anzahl der Computergegner – etliche Konditionen frei wählen, so dass Du unter komplett individuellen Bedingungen Deine Reise in eine neue Welt starten kannst.

Der Mehrspielermodus von ANNO 1701 für Nintendo DS bietet bis zu vier Spielern die Möglichkeit, gegeneinander im Netzwerk anzutreten. Hierfür stehen zehn verschiedene Charaktere und sechs verschiedene Spielerfarben zur Auswahl, aus denen sich jeder Spieler seine Favoriten auswählen kann. Die Spieler starten im Mehrspielermodus mit einem Schiff voller Gold und Baumaterialien in der Mitte der Weltkarte. Je nach voreingestelltem Spielziel gilt es dann, eine Siedlung aufzubauen oder gegen die anderen Spieler zu kämpfen.

Spielhilfen

ANNO 1701 hält Dich ständig auf dem Laufenden. Während der verschiedenen Spielmodi hast Du diverse Möglichkeiten, den aktuellen Stand der Dinge allgemein oder konkret zu erfragen. Außerdem bietet Dir das Spiel einen leichten Einstieg in die Welt der Entdecker und Eroberer von ANNO 1701 für Nintendo DS.

Entdecken

Das Entdecken spielt in ANNO eine wichtige Rolle. Immer wieder musst Du während des Spiels Neues entdecken – etwa zu Beginn von hoher See aus eine geeignete Insel zum Aufbau einer Zivilisation oder später eine neue Insel, auf der eine dringend benötigte Ressource gedeiht. Beginnst Du ein freies Spiel, startest Du lediglich mit einem Entdeckerschiff. Ohne eine Karte der Inselwelt ist es Deine erste Aufgabe eine passende Insel zu entdecken, um eine Stadt zu gründen. Eine echte Herausforderung…

Aber Achtung! Selbst wenn Du eine geeignete Insel entdeckst und deren Fruchtbarkeiten erkundet hast, so musst Du auch schnell sein, denn: Es kann immer nur ein Spieler auf einer Insel siedeln! Falls eine Insel also bereits besiedelt ist, kannst Du dort kein Kontor errichten. Durch den Bau des Kontors wird das Entdeckerschiff automatisch demontiert und als Baumaterial verwendet. Dies bedeutet im Gegenzug, dass Du immer dann ein Entdeckerschiff verlierst, wenn Du ein Kontor baust.

Aufbau

Erschaffe auf einer oder mehreren der wundervollen Inseln von ANNO 1701 Deine eigene faszinierende Welt. Jede Zivilisationsstufe bietet dabei eigene, spannende Herausforderungen. Die verschiedenen Bevölkerungsgruppen, die in Deiner Stadt leben, haben unterschiedlichte Wünsche und Bedürfnisse. Jede Zivilisationsstufe benötigt andere Gebäude und Rohstoffe, damit die Bedürfnisse der Bewohner zu deren Zufriedenheit erfüllt sind. Besonders zu Beginn des Spiels ist es besonders wichtig, dass Du für eine kontinuierliche Versorgung Deiner Siedlung mit Holz, Stein und Eisen sorgst, denn: Ohne Rohstoff kein Auf- und Ausbau.

Wirtschaft

Hauptaufgabe eines ANNO 1701-Spielers ist es, eine florierende Wirtschaft für seine Kolonie aufzubauen. Die Schützlinge wollen versorgt und die Erweiterung der Siedlung nicht außer Acht gelassen sein.

Marktplatz

Unabhängig davon, wie viele Inseln Du besiedelt hast oder wie viele Kontore Du Dein Eigen nennst, sind Dir alle verfügbaren Waren über ein einziges zentrales Warenlager zugänglich. Dies bedeutet, dass Du Dir keine Gedanken über den Transport der Waren von einem Ort zum anderen machen musst. Wenn Du verschiedene Waren auf verschiedenen Inseln produzierst, kannst Du trotzdem automatisch mit allen Waren auf all Deinen Inseln handeln.

Die Preise selbst verändern sich in ANNO 1701 dynamisch und sind von Angebot und Nachfrage abhängig. Das bedeutet, dass der Preis für eine Ware zwangsläufig sinken wird, wenn große Mengen dieser Ware auf dem Markt sind. Und je rarer eine Ware oder je höher der Bedarf an dieser Ware ist, desto teurer wird sie. Der Preis sinkt erst dann wieder, wenn ein Spieler ausreichende Mengen dieser Ware verkauft, um den Bedarf zu decken, und den Lagerbestand des zentralen Warenlagers somit auffüllt.

Steuerschraube

Deine Hauptaufgabe liegt in der Erfüllung aller Bedürfnisse und Wünsche Deiner Bevölkerung, denn nur so bleiben Deine Einwohner zufrieden und steigen vielleicht bald in die nächste Zivilisationsstufe auf. Nebenbei profitierst Du auch noch davon, Deine Einwohner glücklich zu machen, denn: Glückliche Einwohner zahlen gern höhere Steuern! Und da die Steuern Deine Haupteinnahmequelle sind, lohnt es sich durchaus, auf die Wünsche Deiner Bevölkerung einzugehen.

Du kannst für jede der fünf Zivilisationsstufen den Steuersatz individuell einstellen, um so Deinen Gewinn durch Steuereinnahmen zu erhöhen. Bleiben die Steuern niedrig, sind Deine Einwohner leichter zufrieden zu stellen. Sind die Steuern jedoch hoch, müssen all ihre Wünsche von Dir erfüllt werden. Für die angewählte Bevölkerungsgruppe werden außerdem zusätzlich alle erfüllten und nicht erfüllten Bedürfnisse angezeigt.

Militär

Bei ANNO 1701 für Nintendo DS wurde der Militärmodus für eine einfachere und schnellere Bedienung mit dem Touchpen optimiert und erfolgt nun indirekt über die Militärgebäude. Der Militärmodus folgt einem simplen Prinzip:

Indem Du eine Kaserne baust, kannst Du Truppen ausbilden. Hierfür legst Du den Bedarf an Truppen in einem der Militärgebäude für das jeweilige Militärgebäude fest, etwa für das Kontor, den Marktplatz oder für die Kaserne selbst. Die Militärgebäude erkennst Du an ihren grünen Dächern. Die Truppen werden dann in der Kaserne ausgebildet und zu demjenigen Militärgebäude geschickt, von welchem sie angefordert wurden. Um einen Gegner anzugreifen, musst Du ein Kriegsschiff bauen und damit auf der gegnerischen Insel landen.

Das gelandete Kriegsschiff wird dabei automatisch zu einem Brückenkopf umgewandelt. Über Vorposten rückst Du weiter in gegnerisches Gebiet vor. Doch Vorsicht, der Besitzer der Insel erhält einen Verteidigungsbonus. Bringst Du alle gegnerischen Militärgebäude in Deine Gewalt, gehört Dir die Insel. Wirst Du auf Deiner Insel angegriffen, kannst Du den Gegner abwehren, in dem Du all seine Brückenköpfe und Vorposten einnimmst.

Um ein gegnerisches Gebäude anzugreifen und einzunehmen, wählst Du in einem Deiner Militärgebäude die Menge der angreifenden Truppen aus und dann das Gebäude, das Du angreifen möchtest. Der Rest des Kampfes erfolgt automatisch. Zur Unterstützung Deiner Truppen kannst Du auch weitere Einheiten aus unterschiedlichen Militärgebäuden in den Kampf schicken.

Militärgebäude

Bei ANNO 1701 für Nintendo DS stehen Dir sieben militärische Gebäude zur Verfügung. Jedes Militärgebäude hat einen unterschiedlich großen Einflussbereich und es können Soldaten darin stationiert werden. Je nach Militärgebäude erhalten die Soldaten einen unterschiedlich hohen Verteidigungsbonus, sollte das Gebäude angegriffen werden. Fünf dieser Militärgebäude sind defensive Gebäude, die zum normalen Stadtbild gehören und vom Spieler geschützt werden müssen, um die Insel nicht zu verlieren.

Einflussbereiche

Jedes Gebäude in ANNO 1701 verfügt über einen bestimmten Einflussbereich, dieser stellt den Wirkungsbereich des jeweiligen Gebäudes dar. So legen beispielsweise die Einflussbereiche von Kontor und Marktplätzen den gesamten Siedlungsbereich Deiner Insel fest. Nur in diesem Bereich kannst Du Gebäude errichten. Der individuelle Einflussbereich eines Gebäudes wird markiert, sobald das Gebäude ausgewählt wurde und ist als aufgehellte Fläche mit weißer Randmarkierung zu erkennen. Bei gegnerischen Gebäuden wird der Einflussbereich rot markiert.

Der Einflussbereich militärischer Gebäude zeigt den Bereich, in dem sich gegnerische Militärgebäude befinden müssen, damit Du sie angreifen kannst. Hast Du die Truppen zum Angriff ausgewählt, erscheint über gegnerischen Gebäuden im Einflussbereich ein Schwert-Symbol, worüber Du den Angriff beginnen kannst.

Einheiten

Bei ANNO 1701 für Nintendo DS steht Dir ein Einheitentyp zur Verfügung, der bei Bedarf in der Kaserne produziert wird und in militärischen Gebäuden oder auf Kriegsschiffen stationiert werden kann. Die Soldaten können zweimal aufgewertet werden, wodurch sich ihre Angriffsstärke erhöht.

Jedes Kriegsschiff wird in einer Werft produziert und kann zu Beginn bis zu 30 Truppen transportieren. Insgesamt kannst Du auch ein Kriegsschiff zweimal aufgewertet, was jedes Mal die Menge an Truppen, die es transportieren kann, erhöht. Wenn Du mit einem Kriegsschiff eine gegnerische Insel angreifst, wird das Kriegsschiff automatisch zu einem Brückenkopf, von dem aus Deine Truppen den Gegner angreifen können.


Zur Aufwertung von Soldaten und Kriegsschiffen muss zunächst einmal die Akademie gebaut werden. Die Verbesserungen nehmen einige Zeit in Anspruch und kosten Gold. Sind die Verbesserungen allerdings erst einmal erforscht, bleiben sie Dir auch dann erhalten, wenn Dir die Akademie aus irgendeinem Grund verloren geht.

               

© © 2015 Ubisoft Entertainment. All Rights Reserved. Anno 2205, Ubisoft and the Ubisoft logo are trademarks of Ubisoft Entertainment in the US and/or other countries.
Anno, Blue Byte and the Blue Byte logo are trademarks of Ubisoft GmbH in the US and/or other countries.
Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum | Kontakt | Jobs | Presse | Händler | Support | Über Ubisoft